Home

Verein

Geschichte

Technik

Reisen

Bildergalerie

Termine

Kontakte

Links

 

Impressum

 

 

Technische Daten der Schulfregatte Hipper

 

          

       

Verdrängung: 1470 / 1925 ts

Länge: 91,34 m

Breite: 12,20 m

Tiefgang: 2,86 m

Leistung: 4.300 PS

Fahrt: 18,25 kn

Reichweite: 3.200 sm bei 12 kn

Unterscheidungs-Signal: DBON

Besatzung: 147 Mann und 86 Offizier-Anwärter sowie 5 Zivilisten

Haupt - Maschine

Zwei Satz Parson - Getriebe - Turbinen je 2.150 PS.
Zwei Admiralitäts - Wasserrohrkessel mit natürlichem Umlauf

Betriebsdruck: 17,6 bar

Dampftemperatur: 350° C

Dampfleistung: 13,5 t / h

Propeller: 2 ( dreiflügelig )

Ruder: 1

Elektrizitäts - Anlage

2 Turbo - Generatoren je 100 kw
1 Dieselgenerator 400 PS, 250 kw

Bewaffnung

Ursprünglich sechs 102 mm Kanonen L/45 in Doppellafetten; vier 40 mm - Flak "Pom - Pom" in Vierlingslafette; bis zu zwölf
20 mm - Flak in Einzellafetten; ein U - Abwehr Salvenwerfer "Hedgehog"; vier Wasserbombenwerfer.

Bei Übernahme durch die Bundesmarine:
Vier 102 mm Kanonen L/45 in Doppellafetten; zwei U - Abwehr Salvenwerfer "Hedgehog"; zwei 40 mm - Flak L/70 in Einzellafetten. Nach Umrüstung: Sechs 40 mm Flak L/70 in zwei Doppel- und zwei Einzellafetten.

Ausrüstung

Zwei Motorkutter; zwei Kutter; acht bis zehn Rettungsinseln und bis zu drei Flösse. Zwei Buganker in Seitenklüsen.