Home

Verein

Geschichte

Technik

Reisen

Bildergalerie

Termine

Kontakte

Links

 

Impressum

 

 

Lebenslauf der Schulfregatte Hipper (F 214)

 

                                 

                                                           Schulfregatte Hipper                                   EX: HMS  ACTAEON                                       

 

Lebenslauf der Schulfregatte Hipper (F 214)


Admiral Franz, Ritter von Hipper


Gebaut bei Thornycroft, Southampton Baunummer 4033.
Schiffsklasse: Black Swan
Baubeginn: 15. Mai 1944
Stapellauf: 25. Juli 1945
Fertigstellung: 24. Juli 1946

Bis zum 10. Januar 1959 bei der Royal Navy als "ACTAEON" (U 07, später F 07) im Einsatz.
Seit 1953 in Reserve.

1957 an die Bundesrepublik Deutschland verkauft. Vor der Übergabe bei Walker in Wallsend / Newcastle von Grund auf überholt und am 10. Dezember 1958 übernommen. Am 10. Januar 1959 wurde das Schiff als "Hipper" (F 214) in Dienst gestellt. Bis zur Aussonderung am 31. Juli 1964 war die Hipper dem Kommando der Marineausbildung unterstellt und diente der Marineschule Flensburg / Mürwik als Kadettenschulschiff. Die Fregatte war von der Indienst-Stellung bis zur Außendienst-Stellung ausschließlich als Schulschiff eingesetzt und hat neun größere Auslandsreisen unternommen. Danach war geplant die Hipper zum Flugsicherungsschiff (Klasse 901) umzubauen und unter Zivilbesatzung einzusetzen. Diese Absicht wurde jedoch wegen geringer Kostenwirksamkeit und Alter des Schiffes nicht durchgeführt. Nach der Ausschlachtung im Marinearsenal Kiel wurde dann die Hipper am 25. Oktober 1967 über die VEBEG an die Firma Eisen und Metall nach Hamburg verkauft und dort verschrottet.

Das Schiff wurde benannt nach Admiral Franz, Ritter von Hipper ( 1863 - 1932 ), der von 1913 bis 1918 Befehlshaber der Aufklärungsstreitkräfte war.

Baugleiche Schiffe der Black Swan - Klasse waren:

Schulfregatte "SCHARNHORST" (F 213)  EX: HMS "MERMAID"

Schulfregatte "GRAF SPEE" (F 215)  EX: HMS "FLAMINGO"

Schulfregatte "SCHEER" (F 216)  EX: HMS "HART"